CD - INTENTION

Diese Kompositionen können Erfahrungen unterstützen, welche die Polarität von Raum und Zeit objektivieren

Thema

* MEDITATION - Tiefe Stimmfrequenzen laden ein zur meditativen Einsicht und Transformation überholter Verhaltensmuster.

 

* Mantrische KLÄRUNG - durch rituelle Wiederholung "heiliger Silben" können unnatürliche Spannungen im Emotionalkörper abgebaut werden. Männliche  Grundpotentiale können in Ausgleich gebracht werden, welches  sich auch in Gehirnwellenanalysen bestätigte.

 

* CHAKRENREINIGUNG - die feinen Energiekörper, welche zwischen dem menschlichen grobstofflichen Körper und den kosmischen Schwingungspotentialen vermitteln von Fremdenergien reinigen.

Die Klänge und Rhythmen von INTENTION können  durch ihre tiefen Vibrationen vor allem die 3 unteren Energiezentren (Chakras) aktivieren. 

Anwendung

* Aktiv HÖREN - Zur Meditation alleine und in Gruppen. Mentale Betrachtungen von VERZEIHEN - AKZEPTIEREN - MANIFESTIEREN lassen sich durch die beigefügten Textstellen wunderbar einbinden.

 

* Aktiv TÖNEN - seine eigene Stimme mitschwingen lassen zu den mantrischen Stimmkräften. Besonders empfohlen frühmorgens oder als Reinigungsritual vor dem Schlafen gehen.

 

* Raum KLÄRUNG - die Anwendung zur Löschung von unangenehmen Fremdenergien in den eigenen Räumen oder als Ritual zur generellen Raumreinigung ist empfohlen. Dazu die gesamte CD im Durchlauf in moderater Lautsärke abspielen.

Komposition

* INTENTION  – In 8 Klangstücken verarbeitet der Komponist die wesent- liche Trilogie von  VERZEIHEN - AKZEPTIEREN -MANIFESTIEREN:

Wenn wir EINS sind mit dem KLANG existiert nur PRÄSENZ. Probleme werden erfahren als unnatürliches Festhalten an unerfüllbarem Wunschdenken.

 

* MANTRA  – das rezitative Wiederholen einfacher URsilben lässt unser Denken einlenken in ein Dasein des JETZT.

RELIGIO - das Erinnern an den Quellzustand - kann in die Präsenz des Moments einfliessen.

 

* "Hindurchklingen" - der Mensch als Hohlraumsystem - den KLANG erwartend, der das Leere zum Leben erweckt. Im Begleittext fliessen Hinweise und persönliche Erfahrungen des Komponisten ein.

Pforten öffnen sich nicht leicht

bis zu dem Moment an dem du erfährst

dass du selbst die Türe sperrst

Alle Angaben beziehen sich auf erkannte Gesetzmäßigkeiten der Natur und der daraus folgenden jahrhunderte alten Erfahrungswissenschaften, die nicht mit der schulmedizinischen Betrachtungsweise verwechselt werden darf  und keinesfalls einen Arzt ersetzten.

(C) (P) COPYRIGHT  &  Webdesign:  Maria G. Berger  A-3871 Altnagelberg